461 Teilnehmer trotzten dem kalten Wetter !

05.05.14 // Am Samstag 4 Grad, nass und dreckig, mit einer steifen Bise war es nicht gerade Velowetter. Sonntags schien dann zur Bise wenigstens noch die Sonne und die Teilnehmer kamen ohne Regen über die Runden.

Am Samstag bei garstigen Wetterbedingungen, kaltem Regen, ständigem Wind, zum Teil schlammigen Bikewegen und nur gerade 4 Grad lockten natürlich nicht viele Teilnehmer auf das Rennvelo oder das Bike. Immerhin fast 40 Unentwegte wagten sich auf die Runden. Hut ab!

Die Wetteraussichten auf den Sonntag waren bei weitem besser, was dann auch so eintraf. Grösstenteils Sonne, trocken und etwas wärmer, aber immernoch Wind. Es schien, dass sich die Sportler alle für Sonntags aufgespart haben, wurden wir zeitweise doch fast überrannt und über 400 Teilnehmer starten bis 12 Uhr.

Der neue Standort beim Schulhaus Götighofen bestand die Feuertaufe, auch wenn es bis nächstes Jahr noch das eine oder andere zu optimieren gibt. So auch die neue Streckenführung rund um Götighofen muss noch etwas besser beschildert werden. 

Wir Organisatoren ziehen aber eine positive Bilanz und möchten uns bei allen Teilnehmern 2014 bedanken.

OK Quer durch Mostindien

 

Niemand liess sich durch das Wetter die Laune verderben

Nicht mal am Grill war es warm

jeweils die einzigen 2 Sekunden Wärme, wenn die Dampflok in Arbon vorbeifuhr